Blutgetränkte Erinnerungen

Ein IC-Bereich für Geschichten zu Euren Charakteren.
Antworten
Taranir
Blutgetränkte Erinnerungen

Beitrag von Taranir » So 4. Nov 2007, 02:33

"Sylvanas ist gefallen, Sylvanas ist gefallen!", schrie der Herold in Silbermond, meiner geliebten Stadt, herum. Diese Nachricht ließ unsere Hoffnung auf einen Sieg für immer verschwinden. Sie würden bald hier sein. Alle Untoten, welche sich unter dem Banner der Geißel versammelten, sie würden meine geliebte Stadt bis auf ihre Grundmauern niederbrennen. Tausende von Jahren existierte Silbermond schon...soll dies nun das Ende sein? Wo ist Kael´Thas Sonnenwanderer, unser geliebter Prinz? Kommt er nicht herbei um dieses Übel von uns abzuwenden?

Ich weiss noch, wie ich mich mit meiner Mutter im Gasthof versteckte, während mein Vater an die Front zu seinem sicheren Untergang geschickt wurde. Wir wurden in Massenunterkünfte untergebracht, den hohen Lebenstandart, den wir gewohnt waren, alles war dahin. Sogar Nahrung war knapp, da sie an der Front gebraucht wird. Ich hatte Angst, ich wollte noch nicht sterben, vor allem nicht auf diese Weise.

Eines Nachts wurde ich durch ein merkwürdig näherkommendes Geräusch geweckt. Es hörte sich an wie... "FLEISCHWAGEN, die FLEISCHWAGEN sind am TOR!", schrien die Mauerwächter und schon bald waren sie alle von Knochenpfeilen und magischen Geschossen durchbohrt und verbrannt. Jetzt hatte ich richtige Angst, ich krallte mich an meiner Mutter fest und kniff die Augen zusammen. Das Gemetzel würde in wenigen Minuten beginnen. Ich wünsche mir einen schnellen und sauberen Tod...

Nach einiger Zeit machte ich die Augen auf. Ich war entgegen meiner Erwartung noch nicht tot. Im Gegenteil, Neugierde kroch in mir hoch und ich riss mich von meiner Mutter los, die mir noch nachschrie, ich solle doch hierbleiben.
Vorsichtig kroch ich zum Fenster und versuchte unauffällig einen Blick zu erhaschen. Es war einfach nur ein grauenhafter und scheusslicher Anblick.

Skelette in vermoderten Rüstungen standen an der Straßenseite und standen Spalier. Ghule und Geister mit spitzen Ohren (man nannte sie Banshees, erklärte mir mein Magister) standen dahinter. Gargoyles zogen gemächlich ihre Kreise in der Luft. Meine Aufmerksamkeit wanderte sogleich zum Trabben eines Pferdes. Dieses "Pferd", wenn man es so nennen darf, bestand fast nur aus Knochen. Ein Mann mit weissem oder silbernem Haar saß oben und trug eine schwarze Rüstung. Seine Augen strahlten eine eisige Kälte aus. Er erinnerte mich vom Äusseren irgendwie an den Prinz von Lordaeron, welcher hier oft zu Besuch war.

In einer Hand hielt er die Zügel und in seiner anderen einen silberne Urne. Von wem das wohl nur die Asche sei? Als ich bemerkte das sich der Reiter sich Richtung Sonnenbrunnen wandte, wusste ich, dass jetzt der Moment für die gesamte Elfenheit gekommen sei...Angst zu haben! Und so geschah es auch. Durch die Verunreinigung und Zerstörung des Sonnenbrunnens, verspürten wir alle, dass uns was fehlte...wir fühlten nur geistige Leere. War es das, was die Untoten wollten? Uns den Sonnenbrunnen nehmen, und zusehen wie wir langsam aber sicher den Verstand verlieren würden? Ich weiss es nicht, denn wenig später zogen sie alle ab, mit ihnen auch der schwarze Reiter.

Etwa 10 Jahre nach dem relativ raschen Wiederaufbau wurden wir jungen Blutelfen zur Insel der Sonnenwanderer, nordöstlich von Silbermond, geschickt, um uns dort unserer nächsten Aufgabe zu widmen: Unsere Ausbildung zu Magiern, Blutrittern und dergleichen, um mit dieser neugewonnenen Stärke unserem geliebten Prinzen hinter das dunkle Portal zu folgen, wo er mit unserer Hilfe eine neue Ära der Magie einläuten will, ein neues Zeitalter für mein Volk, der Sin´Dorei!

Anu Belore Delanar!
Zuletzt geändert von Taranir am Sa 24. Nov 2007, 02:02, insgesamt 5-mal geändert.

belladonita
Kriegsfürst
Kriegsfürst
Beiträge:225
Registriert:Mi 8. Aug 2007, 18:12
Wohnort:Köln

Re: Blutgetränkte Erinnerungen

Beitrag von belladonita » So 4. Nov 2007, 04:08

Schön geschrieben, Taranir!

Taranir

Re: Blutgetränkte Erinnerungen

Beitrag von Taranir » So 4. Nov 2007, 11:53

Danke, aber sie klingt ein wenig "kitschig"...findest nicht?

Benutzeravatar
JihadJohnny
hört Stimmen
hört Stimmen
Beiträge:361
Registriert:Do 9. Aug 2007, 22:48
Wohnort:Schland!
Kontaktdaten:

Re: Blutgetränkte Erinnerungen

Beitrag von JihadJohnny » So 4. Nov 2007, 13:25

Ey die is richtig heftig geil,mit Spannung zu lesen : - )
Bild

belladonita
Kriegsfürst
Kriegsfürst
Beiträge:225
Registriert:Mi 8. Aug 2007, 18:12
Wohnort:Köln

Re: Blutgetränkte Erinnerungen

Beitrag von belladonita » So 4. Nov 2007, 14:04

Kitsch ist gut ;-)

Windstern

Re: Blutgetränkte Erinnerungen

Beitrag von Windstern » So 4. Nov 2007, 18:40

Sehr schoen geschrieben.
Kitsch ? Marginal. Ist spannend zu lesen, man kann es sich sehr gut vorstellen.

Taranir

Re: Blutgetränkte Erinnerungen

Beitrag von Taranir » So 4. Nov 2007, 20:25

Vielen Dank:) aber jetz bin ich auf eure chars mal gespannt^^

Antworten